Was macht Arne Friedrich heute? 

Arminia-Spieler, die zu Helden wurden: Was machen die Fußball-Profis heute? – Teil2

+
Arne Friedrich jubelt nach seinem Torerfolg.

Von den Fans verehrt und auf dem Transfermarkt was Wert. Diese ehemaligen Fußballprofis von Arminia Bielefeld haben den großen Durchbruch geschafft.

Bielefeld – Manche Fußballspieler überzeugen durch Leistung und kommen eines Tages ganz groß raus. Aber das allein reicht noch lange nicht, damit wir uns heute immer noch an sie erinnern. Diesen Profi werden die Bielefelder-Fans nie vergessen.

Arne Friedrich

Von den gegnerischen Stürmern wurde er stets gefürchtet. Die Rede ist von Arne Friedrich. Von 2000 bis 2002 hielt er die Abwehr auf der Alm in Schuss. Entdeckt wurde der Mann aus Bad Oyenhausen vom ehemaligen Bielefelder Trainer, Hermann Gerland. 

Friedrichs Karriere 

Nach zwei Jahren in der 2. Bundesliga verließ Arne Friedrich den Verein und wechselte zu Hertha BSC. Gleichzeitig startete der Profi auch in der deutschen Nationalmannschaft richtig durch. Auch wenn er in insgesamt 82 Pflichtspielen für die Deutschen nur einen einzigen Treffer verwandeln konnte, so waren seine Qualitäten als Innenverteidiger stets unumstritten. 

Bis er 2010 zum VfL Wolfsburg ging, führte Friedrich die Hertha als Kapitän aufs Feld und auch im DFB-Team riss er zeitweise das Zepter an sich. Von 2012 bis 2013 unterschrieb Friedrich einen Vertrag bei Chicago Fire, wo er schließlich seine Profi-Karriere beendete. 

Friedrichs Erfolge 

Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde der Abwehrspieler 2008 Vizeeuropameister. Bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 erreichte er mit seiner Mannschaft jeweils den zweiten Platz.

Fußballprofi Arne Friedrich heute

Im Gegensatz zu anderen Spieler-Kollege legte Friedrich eine eher unauffällige, aber sehr erfolgreiche Laufbahn hin. Mit dem dezenten Verhalten ist es heute vorbei, denn inzwischen ist er Schauspieler.

Auch interessant

Kommentare