Ansgar Brinkmann fiel nicht nur auf dem Platz auf

Arminia-Spieler, die zu Helden wurden: Was machen die Fußball-Profis heute? – Teil1 

Von den Fans verehrt und auf dem Transfermarkt was Wert. Diese ehemaligen Fußballprofis von Arminia Bielefeld haben den großen Durchbruch geschafft.

Bielefeld – Manche Fußballspieler überzeugen durch Leistung und kommen eines Tages ganz groß raus. Aber das allein reicht noch lange nicht, damit wir uns heute immer noch an sie erinnern. Diese Profis werden die Bielefelder-Fans nie vergessen.

Ansgar Brinkmann 

Er gehört zu den bekanntesten Gesichtern im deutschen Profi-Fußball, Ansgar Brinkmann. Von 2001 bis 2003 stand er für die Arminia auf dem Rasen und stieg 2002 mit den Ostwestfalen in die 1. Fußball-Bundesliga auf. In 30 Spielen erzielte er hier zwei Treffer. 

Brinkmann sorgt abseits des Platzes für Schlagzeilen 

Den Spitznamen "Trinkmann" trägt er nicht ohne Grund. Brinkmann flüchtete unter anderem in Osnabrück zu Fuß vor einer Alkoholkontrolle und stellte sich erst Stunden später auf dem Revier, um den Fahrzeugschlüssel abzuholen. Wegen solcher Schlagzeilen hagelte es immer wieder Kritik. Seinen Ruf hat er dadurch aber nicht gefährdet. Seine Fans verehren ihn. Brinkmann gilt als einer der letzten deutschen Straßenfußballer. 

Brinkmanns Karriere 

Schaut man sich die Anzahl der Vereine an, für die der Mittelfeldspieler in seiner aktiven Profi-Karriere gekickt hat, könnte man meinen, dieser Mann wäre schwer vermittelbar. Seine wichtigsten Stationen neben Arminia Bielefeld waren, VfL Osnabrück, Preußen Münster, FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt. 

In der Bielefelder SchücoArena verabschiedete sich Ansgar Brinkmann vor rund 4100 Fans. Mit einem 6:6 zwischen dem Team Ansgar und den Arminia-Allstars ging er am 13. Mai 2007 in den Ruhestand. 

Brinkmann heute

Aus dem Rampenlicht verschwand er nie so ganz. Im Januar 2018 kämpfte Ansgar Brinkmann bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" um die Dschungel-Krone. Er bewies Durchhaltevermögen und verließ das Camp auf eigenen Wunsch nach zehn Tagen.

Als offizieller Pate unterstützt der ehemalige Fußball-Profi das Kinderhospiz Bethel in Bielefeld. Außerdem ist Brinkmann seit dem 16. Januar 2018 Werbebotschafter des Wettanbieters sportwetten.de. 

Auch spannend

Lesen Sie hier unser exklusives Interview mit Ansgar Brinkmann zur WM 2018!

Während so manch anderer Fußball-Profi durch Schlagzeilen für Aufsehen sorgte, führte die Karriere von Arne Friedrich geradewegs ins Team der Nationalmannschaft. Aber was macht der ehemalige Abwehrspieler heute?   

Auch interessant

Kommentare