Bielefeld empfängt den VfL

Arminias Sinne sind vor dem Wolfsburg-Spiel geschärft – nicht nur auf dem Platz

Vier Tage Regenerationszeit sollten für einen Profi kein Problem sein, meint Uwe Neuhaus vor der Partie gegen den VfL Wolfsburg. Vor dem Duell war bei Arminia Bielefeld das Coronavirus erneut ein Thema.

Bielefeld – In ein paar Stunden geht das Flutlicht an der Melanchthonstraße in Bielefeld wieder an. Mit dem VfL Wolfsburg erwartet Arminia Bielefeld am Freitagabend (19. Februar) ein ähnliches Kaliber in der SchücoArena wie vor vier Tagen in München. Seit sechs Pflichtspielen haben die Niedersachsen kein Gegentor mehr kassiert. Das Team von Oliver Glasner ist stramm auf Champions-League-Kurs.

„Wolfsburg ist eine der Mannschaften in der Bundesliga, die am besten in Form sind zurzeit. Sie sind sehr dominant“, warnte Uwe Neuhaus standardgemäß vor den Wölfen, die sich, so der DSC-Coach, seit der 1:2-Niederlage von Arminia Bielefeld in der Hinrunde, noch einmal gesteigert hätten. „Das wird eine gleich schwere Aufgabe wie in München“, erwartet der 61-Jährige am Abend (Anstoß: 20.30 Uhr) einen harten Fight.

FußballvereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Corona war bei Arminia Bielefeld Thema unter der Woche

Vor dem Spiel gegen den VfL kam rund um den Verein aus Ostwestfalen* jedoch nochmal ein anderes, dringlicheres Thema auf den Tisch: Das noch immer grassierende Coronavirus*. Nachdem Bayern-Profi Benjamin Pavard nach dem Spiel gegen Arminia Bielefeld positiv getestet worden war, seien die Sinne innerhalb des Clubs noch einmal geschärft worden, bestätigte Uwe Neuhaus.

„Wir sind alles Menschen und werden mit der Zeit träge. Wir haben den Fall als Anlass genommen, darüber nachzudenken und die Dinge, die eingeschlafen sind, zu erneuern“, erzählte der Trainer des Aufsteigers. Vor allem im Hinblick auf die sich immer weiter verbreitende Corona-Mutation* sei noch nicht klar, wohin sich die Pandemie entwickle. Der Coach lobte jedoch sämtliche Spieler von Arminia Bielefeld für ihren Beitrag im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus. Bislang hatte es beim DSC keinen einzigen positiven Fall gegeben.

Arminia Bielefeld: Voglsammer und Vlap entscheidende Faktoren gegen Wolfsburg?

Doch all dies soll zumindest für den bevorstehenden Abend kein Thema bei Arminia Bielefeld sein. Ein Thema wird hingegen mit Sicherheit Andreas Voglsammer sein, der nach seinem starken Auftritt in München mit einem Assist auch gegen den VfL Wolfsburg das Vertrauen des Trainers bekommt. „Ich glaube, dass er von Anfang an am besten aufgestellt ist. Ich traue ihm das auch wieder zu, die Torvorlage wird ihm sicherlich Auftrieb geben“, so Uwe Neuhaus.

Andreas Voglsammer könnte gegen Wolfsburg erneut ein wichtiger Faktor werden.

Auch Neuzugang Michel Vlap könne nicht nur im Heimspiel gegen die Wölfe ein wichtiger Faktor werden, sondern auch im restlichen Abstiegskampf. Der Neuzugang von Arminia Bielefeld feierte gegen den FC Bayern einen Traumeinstand samt Tor und lieferte sehr zur Freude seines Trainers zudem noch eine „unglaubliche Laufleistung“ ab. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Peter Steffen/dpa

Auch interessant

Kommentare