Arminia Bielefeld gegen VfB Stuttgart

Aufsteiger-Duell gegen starke Schwaben – Samir Arabi deutet Neuzugänge an

Zum Abschluss der Hinrunde kommt ein alter Bekannter aus der 2. Liga: In der SchücoArena empfängt Arminia Bielefeld den VfB Stuttgart. Beim DSC wird es wieder auf die Defensive ankommen.

Bielefeld – Natürlich hat Samir Arabi, Sportdirektor bei Arminia Bielefeld, mitbekommen, was sich in den vergangenen Tagen auf Schalke getan hat. Der krisengeschüttelte Revierclub steht kurz vor der Verpflichtung von Klaas-Jan Huntelaar, der sieben Jahre lang für die Knappen kickte und jetzt vor einer spektakulären Rückkehr steht.

Auch der DSC wird in dieser Transferperiode tätig. So soll Kiels Jannis Serra zu Arminia Bielefeld wechseln. Ebenfalls soll laut „kicker“-Informationen der Transfer von Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn) an die Alm feststehen. Samir Arabi ließ durchblicken, dass es tatsächlich Verpflichtungen geben wird – jedoch nicht auf Schalker Art. „Wir haben uns noch nicht damit beschäftigt Ex-Arminen wie Bruno Labbadia oder Stefan Kuntz nochmal vorne reinzustellen“, sagte er schmunzelnd am Tag vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart, an dem er noch keine offizielle Ankündigung machen wollte.

FußballvereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Arminia Bielefeld erwartet starke Offensive des VfB Stuttgart

Für die informationshungrigen Journalisten sei Geduld gefragt – so werden die Neuzugänge wohl in den kommenden Tagen bestätigt. Geduld wird aber auch am Mittwoch (20. Januar) in der SchücoArena in Bielefeld gefragt sein. Mit Aufsteiger VfB Stuttgart erwartet Arminia Bielefeld ein Team, das nach der Rückkehr in die Bundesliga bislang durchaus für Furore sorgte. 22 Punkte stehen für die Elf von Pellegrino Matarazzo zu Buche.

Vor allem die starke Schwaben-Offensive weiß zu gefallen: 32 Tore erzielten die Cannstatter bislang – mehr als RB Leipzig, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg. Die Ostwestfalen* tun sich in dieser Saison bislang mit dem Toreschießen schwerer (zehn Treffer) – dennoch reist der Gast mit viel Respekt zur Arminia. „Bielefeld ist ein unangenehmer Gegner. Sie bekommen wenige Gegentore, die Ergebnisse sind immer sehr knapp“, sagte der VfB-Coach vor dem Duell der beiden Zweitliga-Aufsteiger.

Arminia Bielefeld: Uwe Neuhaus setzt auf selbe Elf gegen VfB Stuttgart

Dem offensiven Naturell der Stuttgarter nach zu urteilen wird sich Arminia Bielefeld von Beginn an (Anstoß: 20.30 Uhr) also auf einen Sturmlauf des Gegners einstellen müssen. „Ich glaube schon, dass der VfB das Spiel bestimmen will. Wir wollen erneut defensiv gut stehen, die Räume eng machen und wenig zulassen“, sagt DSC-Trainer Uwe Neuhaus und hofft, dass die Defensive seiner Elf erneut so solide stehen wird wie zuvor.

Seit zwei Partien sind die Blauen in der Bundesliga ohne Gegentreffer – zuletzt stand die Null auch beim Remis von Arminia Bielefeld gegen Hoffenheim. Nach vier Punkten aus zwei Spielen sieht Uwe Neuhaus keine Notwendigkeit, seine Startelf gegen den VfB Stuttgart zu ändern. Die Schwaben werden dies jedoch notgedrungen tun müssen, da Nicolas Gonzalez und Silas Wamangituka nach der fünften Gelben Karte fehlen werden. (*Msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas

Auch interessant

Kommentare