Vertragszusage zurückgezogen 

Arminia-Deal geplatzt – Börner erfüllt sich seinen Traum

+
Der Abwehrspieler vom Arminia Bielefeld wechselt nach England. 

Eigentlich lag Arminia Bielefeld bereits eine mündliche Zusage vor. Doch jetzt verlässt der 28-Jährige Abwehrspieler doch den Klub.

Bielefeld – Die Nachricht dürfte viele Fans von Arminia Bielefeld überraschen. Julian Börner verlässt die Alm. Obwohl der Verteidiger bereits seine Zusage für eine Verbleib beim DSC gab, ist nun doch am Saisonende Schluss. Das gaben die Verantwortlichen am Donnerstagnachmittag (9. Mai) in einer Pressemitteilung bekannt. Zuvor hatte der 28-Jährige mehrere Termine zur Vertragsunterschrift abgesagt. 

Arminia Bielefeld: Spieler wechselt ins Ausland 

"Es tut mir sehr leid, dass ich jetzt meine Zusage zurückziehen musste. Ich hatte fünf wunderschöne Jahre beim DSC", sagte der Abwehrspieler von Arminia Bielefeld in einem schriftlichen Statement. Der Verteidiger hatte kurzfristig ein Angebot aus England erhalten. Dort zu spielen, sei schon immer sein Traum gewesen, so Börner.

Aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht wird ihn der Wechsel zu Sheffield Wednesday voran bringen. Bei seinem neuen Verein wird der 28-Jährige voraussichtlich mehr verdienen, als zuvor bei Arminia Bielefeld. Nichts desto trotz verlässt er die Stadt mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn Bielefeld sei ihm sehr an Herz gewachsen.

Arminia Bielefeld: Vereinsführung enttäuscht 

"Wir hätten sehr gerne mit Julian verlängert und die Einigung war ja auch erzielt. Daher sind wir enttäuscht, dass in diesem Fall das gegebene Wort nichts zählt", sagte Samir Arabi, Geschäftsführer Sport bei Arminia Bielefeld. Julian Bröner wird mit sofortiger Wirkung nicht mehr im Kader sein, gab der Klub bekannt. Ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht. 

Vor dem Abgang von Börner war das Thema Schüco-Arena lange Thema bei Arminia Bielefeld, denn das Stadion sollte verkauft werden. 

2015 feierte die Mannschaft den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga und Arminia Bielefeld hat noch mehr Erfolge, Skandale und Wutausbrüche in den vergangenen Jahren gesammelt. 

Dieser Moment war besonders traurig: Im August 2018 gewann der DSC gegen Dynamo Dresden und gleichzeitig trauerten die Fans von Arminia Bielefeld um ihren verstorbenen Stadionsprecher Lothar Buttkus. 

Im Zuge des Spiels Arminia Bielefeld gegen FC st. Pauli gab es einen Polizeieinsatz, den es nach Meinung eines Zweitligisten, so nicht hätte geben dürfen. 

Auch interessant

Kommentare