Verein prüft Möglichkeiten

Vorbild Union Berlin: Arminia hofft auf Zuschauer zur Bundesliga-Saison

Fußball ohne Fans? Ist möglich, aber sicherlich nicht dasselbe. Nach den Geisterspiel-Wochen in den Profiligen hofft Arminia Bielefeld, die kommende Bundesliga-Saison mit Fans im Stadion anzugehen.

  • Die Geisterspiele sorgten bei vielen Fans für ein unbefriedigendes Fußball-Erlebnis.
  • Arminia Bielefeld würde die Bundesliga-Saisons gerne mit Stadionbesuchern beginnen.
  • Konzepte werden derzeit erarbeitet.

Bielefeld – In vielen Teilen Deutschlands sehnt man sich wieder nach Fußballspielen mit Fans im Stadion. Die zurückliegenden Geisterspiele der deutschen Profiligen machten deutlich, dass die Atmosphäre im weiten Rund ein essenzieller Bestandteil einer Partie ist.

Bundesligist Union Berlin verfolgt bereits einen ambitionierten Plan und möchte in der Saison 2020/2021 vor vollem Haus spielen. Fans sollen vor dem Betreten des Stadions einen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Die Reaktionen darauf reichen von "grotesk" (CDU-Gesundheitspolitiker Tim-Christopher Zeelen) bis zu leiser Hoffnung, dass das Konzept aufgehen könnte. Auch Arminia Bielefeld träumt nun ebenfalls vor einer befüllten Alm.

VereinArminia Bielefeld
Gründung3. Mai 1905
VereinsfarbenSchwarz-Weiß-Blau

Prozess angelaufen: Arminia Bielefeld will Fans ins Stadion bringen

Nach dem ersten Bundesliga-Aufstieg seit 16 Jahren will auch der DSC zum Ligastart am 18. September seine eigenen Fans im Stadion dabei haben. Wie das Westfalen-Blatt berichtet, prüft der Verein derzeit ein Konzept, um zumindest einen Teil der SchücoArena füllen zu können. Einen ersten Austausch mit der Stadt soll es bereits gegeben haben. "Wir haben Konzepte erarbeitet. Noch ist aber nichts spruchreif. Doch der Prozess ist angelaufen", so Christian Venghaus, Leiter Organisation und Spielbetrieb bei Arminia Bielefeld.

Der Plan von Union Berlin werde dabei genau beobachtet. Zudem steht Arminia Bielefeld im engen Austausch mit anderen Westklubs wie Borussia Dortmund und Rot-Weiß Essen bezüglich möglicher Konzepte für eine Rückkehr der Fans ins Stadion. Eine endgültige Entscheidung obliegt jedoch den örtlichen Gesundheitsbehörden. Zudem muss das Land NRW zunächst das Okay für Veranstaltungen mit einer bestimmten Zuschaueranzahl geben.

Solche Bilder erhofft sich Arminia Bielefeld bald schon wieder im eigenen Stadion.

Arminia Bielefeld mit Fans im Stadion? Konzept muss überzeugen

"Natürlich wünschen wir uns, dass so schnell wie möglich wieder Zuschauer im Stadion dabei sein können. Aber natürlich geht das nur mit einem guten Konzept und unter Berücksichtigung der entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsregeln", betont Venghaus. Für die Fans der Blauen, die sich in der kommenden Saison auf einen neuen Linksverteidiger bei Arminia Bielefeld freuen können, wäre es sicherlich eine erfreuliche Nachricht, das erste Bundesligaspiel seit elf Jahren auf der Alm miterleben zu können.

Derzeit wird ein Konzept über die Rückkehr der Fans in die Bundesliga-Stadien nachgedacht. Arminia Bielefeld kritisiert den Plan der DFL jedoch scharf. Die Aufstiegsfeier der DSC liegt mittlerweile bereits einige Tage zurück. Während der Sause an der Alm schickte Fabian Klos noch einen besonderen Gruß an Preußen Münster – dem Rivalen von Arminia Bielefeld.

Die neue Bundesliga-Saison wird ohne Zuschauer starten. Uwe Neuhaus, Trainer von Arminia Bielefeld, richtete daher einen Appell an die Bürger des Landes. Für die neue Saison wurde ein neuer Stürmer verpflichtet: Sergio Cordova wechselt auf Leihbasis vom FC Augsburg zu Arminia Bielefeld.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Revierfoto/dpa

Auch interessant

Kommentare