Stadionsprecher von Arminia Bielefeld verstorben 

Nach Zwischenruf in Trauerrede: Arminia-Fans empört über Unruhestifter

Ein Krawallmacher hat die Trauerrede für den verstorbenen Stadionsprecher von Arminia Bielefeld gestört. DSC-Fans reagieren empört auf den Unruhestifter.    

Bielefeld – Die Stimme der Bielefelder Alm ist verstummt. Mit einer Schweigeminute, die der neue Stadionsprecher Sebastian Wiese anstimmte und einer Trauer-Choreo verabschiedeten sich die Arminia-Fans am vergangen Samstag (11. August) von Lothar Buttkus und Vorstandsmitglied Conrad W. Schormann. 

"Deine Stimme in unseren Herzen - für immer Lothar Buttkus", stand auf einem Banner der Südtribüne. 

Trauer um Stadionsprecher: Arminia-Fans erleben Gänsehautmoment

An Emotionalität war das, was die DSC-Anhänger am Wochenende in der Schüco-Arena auf die Beine stellten, kaum zu übertreffen. Auch die Fans von Dynamo Dresden waren beeindruckt und störten die Trauerfeier nicht. Nach dem Neuzugang Edmundsson (27. Minute) zum 1:0 für die Arminia traf, erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt. "Tor für Arminia, Tor für die Blauen", ertönte es durch die Lautsprecherboxen der Schüco-Arena. Sebastian Wiese hatte diese Kult-Ansage seines Vorgängers eingespielt. Spätestens in diesem Moment waren Spieler, Trainer und Fans von Arminia Bielefeld den Tränen nah. 

Unruhestifter stört Trauerfeier: Arminia-Fans reagieren empört

Während der neue Stadionsprecher seine Trauerrede hielt, wurde es plötzlich unruhig auf einem der Fan-Ränge. Ein Mann machte mit lautem Gebrüll auf sich aufmerksam. Wie owl24 bereits berichtete, störte er die Trauerfeier mit einem Zwischenruf. 

An Respektlosigkeit war dieses Verhalten kaum zu übertreffen. Einige Arminia-Fans reagierten nach unserer Berichterstattung empört auf den Unruhestifter. In den sozialen Medien zeigten sie sich verärgert und bewiesen zeitgleich, wir sehr sie ihren Stadionsprecher verehrten.   

Stadionsprecher gestorben: Arminia-Fan verehrt Lothar Buttkus

35 Jahre lang hat Buttkus das Stadionerlebnis beim DSC geprägt. Für die meisten Arminia-Anhänger ist er nicht mehr wegzudenken. Seine Stimme hat auf der Alm einen Kultstatus erreicht. Kein Wunder, dass viele Fans von dem Tod ihres Stadionsprechers sehr betroffen sind. Um ihre Trauer Ausdruck zu verleihen, verwenden manche von ihnen aktuell ein Foto von Lothar Buttkus als Titelbild bei Facebook. Am Mittwoch (15. August) gab der Verein den Termin für eine Trauerfeier zu Ehren des Stadionsprechers bekannt.   

Rubriklistenbild: © facebook.com/DSC Arminia Bielefeld

Auch interessant

Kommentare