Neuzugang

Niederländer aus Wales für Bielefeld verpflichtet: „Bei Arminia das beste Gefühl“

Arminia Bielefeld hat einen neuen Abwehrspieler verpflichtet. Der Niederländer spielte zuletzt bei Swansea City in der zweiten englischen Liga.

Bielefeld – Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld hat rund zwei Wochen vor Saisonbeginn noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen neuen Verteidiger verpflichtet. Mike van der Hoorn (27) heißt das neue Gesicht in der Bielefelder Abwehrkette. Der niederländische Neuzugang schnuppert nun bald Bundesliga-Luft in der SchücoArena.

VereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Arminia Bielefeld holt Mike van der Hoorn – Spieler wechselt ablösefrei

Mit Mike van der Hoorn hat Arminia Bielefeld einen weiteren ablösefreien Neuzugang verpflichtet. Der 27-Jährige stand zuletzt bei Swansea City (Wales) unter Vertrag und spielte in der zweiten englischen Liga. Zuvor trug der Innenverteidiger das Trikot von Ajax Amsterdam. In den sozialen Netzwerken bestätigte sein neuer Arbeitgeber den Wechsel bereits und begrüßte ihn standesgemäß mit einem niederländischen „Welkom“.

Nachdem vor einigen Tagen verkündet wurde, dass Innenverteidiger Stephan Salger Arminia Bielefeld nach acht Jahren verlassen wird, suchte der Verein nach einem geeigneten Nachfolger. In Wales wurde der Klub fündig. Mike van der Hoorn unterschrieb beim DSC einen Vertrag bis 2023. Bei den Walisern war sein Vertrag Anfang August bereits ausgelaufen.

Nachdem Hoorn seine Unterschrift unter den Vertrag gesetzt hatte, äußerte er sich zu seinem Wechsel nach Arminia Bielefeld. „Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen um Samir Arabi und Uwe Neuhaus, die mich überzeugt haben. Ich war auch mit anderen Clubs in Kontakt, aber am Ende hatte ich bei Arminia das beste Gefühl", hieß es in einer schriftlichen Presseerklärung des Klubs. Schon als Kind habe der Niederländer von der Bundesliga geträumt, verriet er. Er betitelte diese als eine der besten Ligen der Welt.

Auch die Vereinsführung von Arminia Bielefeld äußerte sich zu dem Neuzugang. „Wir sind glücklich, dass wir Mike für uns gewinnen konnten. Wir haben ihn schon seit seiner Zeit bei Ajax Amsterdam beobachtet und sind daher überzeugt, dass er mit seiner großen Erfahrung und seiner Spielweise unserer Defensive in der Bundesliga noch mehr Stabilität verleihen wird“, kommentierte Geschäftsführer Samir Arabi den Wechsel. Arminia Bielefeld ist nach dem Bundesliga-Aufstieg, den die Mannschaft vom Sofa aus klar machte, bereit für den Saisonbeginn.

Ausgerechnet in den Niederlanden sorgten Ultras der Blauen nun für Kopfschütteln. Vor dem Testspiel von Arminia Bielefeld gegen den FC Groningen kam es dort zu Straßenkämpfen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Anthony Devlin/PA Wire/dpa

Auch interessant

Kommentare