2. Spieltag, 1. Heimsieg für den DSC

Arminia Bielefeld gegen Dynamo Dresden: DSC-Anhänger beweinen Stadionsprecher, Fan stört Trauerrede

Ein Spieltag der gemischten Gefühle. Arminia Bielefeld gewinnt gegen Dynamo Dresden mit 2:1. DSC-Anhänger gedenken dem verstorbenen Stadionsprecher. Ein Gänsehautmoment, bis ein Fan die Trauerrede sprengt. 

Bielefeld – Eine Partie am zweiten Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga hatte es in sich. Spieler, Fans, Trainerteam und Vereinsführung von Arminia Bielefeld feierten gegen Dynamo Dresden am vergangen Samstag (11.August) ihren ersten Heimsieg in der neuen Saison. 

Überschattet wurde die Partie vom Tod des Arminia-Stadionsprechers Lothar Buttkus. Der 71-Jährige starb am vergangen Donnerstag (9. August). 

Trauer um Arminias Stadionsprecher Lothar Buttkus

Die Stimme der Bielefelder Alm ist verstummt. Für immer. Mit einer Schweigeminute, die Nachfolger Sebastian Wiese anstimmte und einer Trauer-Choreo verabschiedeten sich die Arminia-Fans von Lothar Buttkus und Vorstandsmitglied Conrad W. Schormann. "Deine Stimme in unseren Herzen - für immer Lothar Buttkus", stand auf einem Banner der Südtribüne. Es war ein Moment voller Gänsehaut. Nur ein Fan benahm sich daneben. Während der Trauerrede macht er mit lautem Gebrüll auf sich aufmerksam.

Nach Tod des Stadionsprechers: Arminia Bielefeld bestützt

"Lothar Buttkus hatte immer etwas Spontanes, Humorvolles oder Dramatisches zu sagen. Heute fehlen uns die Worte", schrieb Arminias-Präsident Hans-Jürgen Laufer im Nachruf, kurz nach dem Tod des Stadionsprechers. 35 Jahre lang habe Buttkus das Stadionerlebnis beim DSC geprägt, heißt es von Seiten der Vereinsführung. Nach dem Neuzugang Edmundsson (27. Minute) zum 1:0 für die Arminia traf, erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt. "Tor für Arminia, Tor für die Blauen", ertönte es durch die Lautsprecherboxen der Schüco-Arena. Nachfolger Sebastian Wiese hatte diese Kult-Ansage seines Vorgängers eingespielt. "Lothar, das war nur für Dich, sagte er anschließend. Der Sieg gegen Dynamo Dresden wurde ihm ebenfalls gewidmet. 

Wie die Fans nach dem Zwischenruf auf den Unruhestifter reagierten, lesen Sie hier.  

Passend zum Thema

Der Termin für die Trauerfeier von Lothar Buttkus steht fest. 

Abwehrspieler Cedric Brunner verletzt sich im Heimspiel gegen Dynamo Dresden. Am Montag (13. August) musste er beim Arzt antanzen. 

Arminia Bielefelds Stimme: Lothar Buttkus war 35 Jahre  Stadionsprecher auf der Alm

  • Geboren am 28. März 1947 in Neustadt in Holstein 
  • Gestorben am 9. August 2018 in Bielefeld
  • Deutscher Stadionsprecher und DJ
  • 1983 übernahm er die Funktion des Stadionsprechers auf der Bielefelder Alm
  • Buttkus war außerdem seit 2004 Sprecher von Arminias U23-Mannschaft im Stadion Rußheide bis zu deren Auflösung

Der Verteidiger Julian Börner verlässt die Alm, obwohl er Arminia Bielefeld bereits eine mündliche Zusage für seinen Verbleib gegeben hatte, doch er will sich jetzt seinen Lebenstraum erfüllen. 

Rubriklistenbild: © facebook.com/DSC Arminia Bielefeld

Auch interessant

Kommentare