"Brauner Schmutz" vor der SchücoArena

"Reinigen gegen Rechts" – Arminia Bielefeld ruft Fans zu besonderer Aufräumaktion auf

+
Solche Flyer fanden sich massenweise vor dem Stadion von Arminia Bielefeld.

Eine große Nazi-Demo wirft in Bielefeld ihre Schatten voraus. Im Vorfeld wurden nun von den Rechten massenweise Flyer verteilt. Auch vor der SchücoArena. Doch die Arminia wehrt sich dagegen.

  • Arminia Bielefeld ruft Fans zum "Reinigen gegen Rechts" auf
  • Anhänger des Vereins beseitigten Flyer mit rechtem Gedankengut
  • Flyer als dunkle Vorzeichen der rechten Demo am 9. November

Bielefeld – Bereits 2018 bescherte ein rechter Aufmarsch Bielefelds Polizei den größten Einsatz seit 20 Jahren. Grund für die Demonstrationen ist die verurteilteHolocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck. Die 90-Jährige sitzt seit Mai 2018 in der JVA Bielefeld-Brackwede. Deshalb demonstrieren ihre rechten Anhänger nun jedes Jahr an ihrem Geburtstag für ihre Freilassung, wie owl24.de* berichtet. So auch 2019.

Nazi-Demo durch Bielefeld sollte verhindert werden

In diesem Jahr fällt die Demo auf ein besonders pikantes Datum – den 9. November. Dieser Tag dient dem Gedenken an die Gräueltaten gegenüber jüdischen Mitbürgern in der Pogromnacht. Dass die "Rechte NRW" ausgerechnet an diesem Tag durch Bielefeld zieht, versuchte die örtliche Polizei noch zu verhindern, wie owl24.de* ebenfalls berichtet. Doch nun wurde entschieden: Der rechte Aufmarsch findet statt. Dies hat auch Arminia Bielefeld vor der eigenen "Haustür" zu spüren bekommen.

Arminia Bielefeld ruft Fans zum Müllsammeln auf

Am vergangenen Sonntag spielte der DSC Arminia Bielefeld gegen Holstein Kiel (2:1). Vor dem Spiel wurden von Unbekannten offenbar Flyer mit rechtem Inhalt verteilt, die zur Teilnahme an der Demo am 9. November aufriefen. Auch in der Innenstadt und am Siegfriedplatz wurden die Flyer verstreut. "Über Nacht wurde die SchücoArena mit braunem Schmutz verdreckt", schreibt Arminias Medienchef Daniel Mucha. 

"Deswegen rufen wir Euch alle, liebe Arminia-Fans und Bielefelder Bürger, dazu auf, gemeinsam ab 10.30 Uhr die Bereiche an und rund um die SchücoArena zu bereinigen und uns von den Nazi-Flyern zu befreien. Lasst uns zusammen unter dem Motto „Reinigen gegen Rechts“ zeigen, dass rechtes Gedankengut und Nazis bei uns keinen Platz haben!", heißt es weiter. Laut Vereinsvorstand nahmen etwa 100 Fans an der Aktion teil und befreiten den Eingangsbereich der Alm von den Flyern.

Arminia Bielefeld scheint zurzeit noch alle Chancen auf den Aufstieg in die Bundesliga zu haben – im Pokal ist der Club hingegen ausgeschieden. Obwohl es im Top-Spiel gegen den FC Schalke 04 nicht zum Sieg reichte, machten die Arminen dem Favoriten das Leben ganz schön schwer. In Bielefeld kam es zudem nach den rechten und linken Demonstrationen in der Stadt zu zwei brutalen Schlägereien, wie owl24.de* berichtet. 

Währenddessen sorgte in Bad Oeynhausen ein Fußball-Trainer für einen Skandal: Bei einem Kreisliga-Spiel des SuS Wolferdingsen lief der Coach mit einem umstrittenen Kleidungsstück auf dem Platz auf.

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare