Transfermarkt

Vasiliadis vor Wechsel zu Arminia?

Arminia Bielefeld hat bereits sieben Neuzugänge für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Wechselt nun auch Sebastian Vasiliadis auf die Alm?

  • Bundesligaaufsteiger Arminia Bielefeld bereitet sich auf die kommende Saison vor.
  • Der DSC hat bereits sieben neue Spieler vorgestellt.
  • Großes Interesse besteht offenbar auch an Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn).

Bielefeld (NRW) – Mit mindestens sieben neuen Spieler wird die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Neuhaus das Abenteuer „Bundesliga“ beginnen. Arminia Bielefeld ist heiß auf die kommende Saison. Die Spieler stecken bereits mitten in den Vorbereitungen. Am vergangenen Samstag (5. September) absolvierte Arminia ein Testspiel gegen den FC Groningen und die Anhänger beider Mannschaften lieferten sich unschöne Szenen abseits des Fußballfeldes in den Niederlanden.

Es kam zu Straßenschlachten. Mehrere Videos in den sozialen Netzwerken zeigen, wie Stühle fliegen, Personen aufeinander einschlagen und -treten. Arminia Bielefeld distanzierte sich bereits von den beteiligten Fangruppierungen. Ab gestrigen Montag (7. September) sollte nun wieder der Sport im Vordergrund stehen. Der Fußballverein aus Bielefeld ist vor dem Saisonstart noch auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldspieler.

VereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Arminia Bielefeld hat offenbar Sebastian Vasiliadis im Visier

Sieben Neuzugänge hat der Bundesligaaufsteiger bereits unter Dach und Fach gebracht. Arminia Bielefeld verpflichtete vor wenigen Tagen den niederländischen Abwehrspieler Mike van der Hoorn (27), der zuletzt bei Swansea City (Wales) unter Vertrag stand und nun bei den Ostwestfalen einen Vertrag bis 2023 unterschrieben hat. Er wird unter anderem Stephan Salger ersetzten, der Arminia nach acht Jahren den Rücken kehrt und zum Drittligisten TSV 1860 München wechselt.

Jetzt könnte ein weiterer Transfer folgen. Arminia Bielefeld hat offenbar großes Interesse an einer Verpflichtung von Sebastian Vasiliadis (22), der aktuell noch beim Revier-Konkurrenten SC Paderborn unter Vertrag steht. Wie das Sportmagazin „kicker“ berichtete, sind die Ostwestfalen nach wie vor auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldspieler. Schon im Juli nahm der DSC den 22-Jährigen ins Visier. Doch der Transfer scheiterte.

Arminia Bielefeld: Neues Angebot für Sebastian Vasiliadis – doch die Fakten sprechen gegen einen Wechsel

Um den talentierten Spieler nun doch noch für sich zu gewinnen, soll Arminia Bielefeld sein Angebot noch einmal verbessert haben. Sebastian Vasiliadis hat jedoch beim SC Paderborn noch einen gültigen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Paderborns Manager Fabian Wohlgemuth (41) nahm am gestrigen Montag (7. September) zu den Wechselgerüchten Stellung. In einem Bericht des Westfalen-Blattes fand der 41-Jährige deutliche Worte: „Wir haben nicht vor, den Spieler zu verkaufen.“

Paderborns Trainer Steffen Baumgart fand für den angehenden griechischen Nationalspieler erst vor kurzem lobende Worte. Der Coach bezeichnete ihn als einen „ihrer Eckpfeiler“. Im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga wird der SC Paderborn wohl kaum auf Sebastian Vasiliadis verzichten können. Obwohl die Chancen auf einen Wechsel schwinden, strahlt Arminia Bielefelds Sportchef Samir Arabi Optimismus aus. Sollte man den Wunschkandidaten nicht verpflichten können, gäbe es noch einige weitere Optionen. Es bleibt also spannend auf dem Transfermarkt.

Rubriklistenbild: © dpa / Guido Kirchner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare