Bundesliga

Arminia bestätigt: Frank Kramer wird neuer Trainer

Uwe Neuhaus ist bei Arminia Bielefeld Geschichte. Die Nachfolge wurde am Dienstag offiziell vorgestellt.

Update: 2. März. Einen Tag, nachdem Uwe Neuhaus bei Arminia Bielefeld entlassen wurde, hat der Verein dessen Nachfolger vorgestellt. Wie erwartet, wird Frank Kramer das Traineramt beim Aufsteiger übernehmen und erhält einen Vertrag bis 2023.

„Wir haben mit Frank Kramer überzeugende Gespräche geführt und freuen uns auf die gemeinsame Aufgabe, unsere Mannschaft in allen Bereichen weiterzuentwickeln. Frank ist ein vielschichtiger Trainer mit reichlichen Erfahrungen im Profi- und Nachwuchsbereich“, kommentierte Samir Arabi die Entscheidung. Der Sportdirektor betonte, dass Frank Kramer zu dem Weg passe, den Arminia Bielefeld in Zukunft gehen möchte.

Frank Kramer, der bis zuletzt als Leiter der Nachwuchsabteilung bei RB Salzburg gearbeitet hat, zeigte sich dankbar über das Vertrauen in seine Person. „Arminia hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen und ist ein spannender Verein, der einen sehr seriösen und perspektivisch ausgerichteten Eindruck auf mich macht. Ich freue mich, jetzt ein Teil davon zu sein. Ich habe totale Lust auf die Arbeit mit den Spielern und der gesamten Mannschaft.“

Erfahrung als Trainer in der Bundesliga hat der Nachfolger von Uwe Neuhaus bisher kaum gesammelt. Lediglich als Interimscoach für zwei Spiele sprang er 2012 bei der TSG Hoffenheim ein. Für die Entscheidung den Trainer zu entlassen, wurden die Verantwortlichen, vor allem Samir Arabi, von den Fans scharf kritisiert.

Frank Kramer wohl neuer Trainer bei Arminia Bielefeld

Erstmeldung: 1. März. Hoch her ging es am Montag (1. März) an der Melanchthonstraße. Uwe Neuhaus bekam zunächst mitgeteilt, dass er nicht mehr Trainer von Arminia Bielfeld ist. Die 0:3 Pleite und somit 14. Saisonniederlage war die letzte, die der 61-Jährige als Übungsleiter des DSC auf der Seitenlinie miterlebt hat.

Der Verein hat noch kein offizielles Statement zur Entlassung von Uwe Neuhaus abgegeben. Auch wer Arminia Bielefeld in den restlichen elf Partien trainieren soll, steht noch nicht fest. Doch der Nachfolger des Aufstiegstrainers soll bereits feststehen.

VereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
Gegründet1905

Frank Kramer soll Uwe Neuhaus bei Arminia Bielefeld beerben

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Frank Kramer ab Dienstag (2. März) Arminia Bielefeld trainieren. Bis zuletzt war der 48-Jährige ein Jahr lang als Leiter der Nachwuchsabteilung bei RB Salzburg tätig. Seine Erfahrung im Profibereich ist jedoch überschaubar. Lesen Sie auch unseren Kommentar zur Entlassung von Uwe Neuhaus bei Arminia Bielefeld.

2012 fungierte Frank Kramer als Interimstrainer bei der TSG Hoffenheim – beide Spiele unter seiner Leitung gingen damals verloren. Drei Jahre später trainierte er zudem Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga. Nach nur vier Siegen in 17 Spielen wurde er entlassen. Was den gebürtigen Memminger für die Verantwortlichen von Arminia Bielefeld attraktiv macht? Vermutlich seine Erfahrung mit jungen Spielern.

Soll Nachfolger von Uwe Neuhaus werden: Frank Kramer.

Arminia Bielefeld will Frank Kramer am Montag vorstellen

Neben seiner Position als Nachwuchsleiter bei RB Salzburg war Frank Kramer von 2016 bis 2019 als Trainer diverser Deutscher U-Nationalmannschaften tätig. Als Spieler schaffte es der 48-Jährige nur zum Regionalligisten. Im Laufe des Nachmittags soll der Nachfolger von Uwe Neuhaus vorgestellt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare