2. Bundesliga, 21. Spieltag

Arminia überrollt Gegner mit Aufstiegs-Sixpack – ein Profi überzeugt besonders

+
Die Mannschaft von Arminia Bielefeld feiert einen sensationellen Heimsieg. 

Arminia Bielefeld ist wieder Tabellenführer in der 2. Bundesliga. Das Team siegte gegen Jahn Regensburg zu Hause mit 6:0. Besonders ein Profi überzeugte. 

  • Trotz Sturmtief "Sabine" gewann Arminia Bielefeld das Heimspiel gegen Regensburg souverän. 
  • Der DSC hat nachdem 6:0-Heimsieg wieder die Tabellenführung  in Liga 2 inne. 
  • Vor allem ein Ersatzspieler überzeugte den Trainer beim Bielefelder Sixpack. 

Bielefeld – Der Sturm "Sabine" hat die Spielpläne in Europas Top-Ligen ganz schön durcheinander geweht. Doch die 2. Fußball-Bundesliga blieb am Sonntag (9. Februar 2020) von Spielausfällen verschont. Somit konnte auch die Begegnung Arminia Bielefeld gegen Jahn Regensburg wie geplant in der SchücoArena ausgetragen werden. Die Heimmannschaft feierte einen sensationellen 6:0-Erfolg. Cebio Soukou, der für den verletzten DSC-Torjäger Voglsammer auf dem Platz stand, konnte nicht nur wegen seines vorhandenen Sixpacks überzeugen. 

Dank Aufstiegs-Sixpack – Arminia Bielefeld zurück an der Tabellenspitze

Der 21. Spieltag in der 2. Bundesliga versprach Spannung pur. Bereits am Samstag (8. Februar 2020) legten der HSV und der VfB Stuttgart vor und holten jeweils drei Punkte. Damit zogen die Hamburger zunächst in der Tabelle an Arminia Bielefeld vorbei. Doch das Team von Chef-Trainer Uwe Neuhaus überzeugte im Heimspiel gegen Regensburg und erkämpfte sich Platz 1 zurück. 

Im Vorfeld hatte das Team allerdings mit einem Ausfall zu kämpfen. Der Coach von Arminia Bielefeld ließ lange offen, wen er für den verletzten Stürmer Andreas Voglsammer aufstellen würde. Erst am Sonntagmorgen (9. Februar 2020) teilte Neuhaus seinem Schützling Cebio Soukou mit, dass die Wahl auf ihn gefallen sei. Der 27-Jährige enttäuschte nicht und brachte sein Team bereits in der 15. Spielminute mit seinem Treffer in Führung. 

Doch das erste Tor sollte nur ein Vorgeschmack auf das Bielefelder Aufstiegs-Sixpack sein. Insgesamt sechsmal versenkten die Profis von Arminia Bielefeld den Ball im gegnerischen Tor. Die Schützen hießen: 

  • Cebio Soukou (15. Minute) 
  • Jóan Simun Edmundsson (35. Minute) 
  • Manuel Prietl (65. Minute) 
  • Marcel Correia (86. Minute) 
  • Reinhold Yabo (87. Minute) 
  • Cédric Brunner (90. Minute) 

Arminia Bielefeld hat Jahn Regensburg in der heimischen SchücoArena überrollt und drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die 1. Bundesliga gesammelt. Diese starke Leistung gelang der Mannnschaft ohne den verletzten Torjäger. Doch Andreas Voglsammer von Arminia Bielefeld hat auf Instagram Videos gepostet, die Fans jetzt Hoffnung machen. Mit nun 41 Punkten auf dem Konto führt der DSC nun wieder die Tabelle der 2. Liga an. Der HSV und der VfB Stuttgart bleiben aber dran. 

Platz

Mannschaft

Spiele

Tore

Punkte

1

Arminia Bielefeld

21

43:21

41

2

Hamburger SV

21

45:21

40

3

VfB Stuttgart

21

37:25

38

4

Heidenheim

21

28:21

34

5

SpVgg Greuther Fürth

21

31:27

31

6

Erzgebirge Aue

21

29:30

30

7

Jahn Regensburg 

21

33:36

29

8

VfL Osnabrück

21

28:25

27

9

Holstein Kiel 

20

32:31

27

10

SV Sandhausen 

21

24:24

27

11

SV Darmstadt 98

21

26:30

26

12

Hannover 96

21

27:34

25

13

1. FC Nürnberg 

21

30:38

25

14

VfL Bochum

21

34:39

23

15

FC St. Pauli 

20

25:27

22

16

SV Wehen Wiesbaden

21

24:38

21

17

Karlsruher SC 

21

29:41

20

18

SG Dynamo Dresden

21

20:37

17

Arminia Bielefeld: Torspektakel vor 18.160 Fans – Soukou überzeugt 

Vor dem Heimspiel gegen Jahn Regensburg wurde bekannt, dass der Kartenvorverkauf bei Arminia Bielefeld bislang nur schleppend verlief. Warum der Zuschauerzuspruch aktuell so gering ist, liegt möglicherweise an der bislang dürftigen Heimbilanz des DSC. Aber auch das Sturmtief "Sabine" in Bielefeld hat sicherlich dazu beigetragen, dass am Sonntag nur rund 18.160 Fans im Stadion waren. 

Mit dem 6:0-Erfolg hat Arminia Bielefeld jetzt aber ein deutliches Signal in Richtung Anhängerschaft gesetzt. Außerdem bewies der Trainer bei der Nominierung von Cebio Soukou einmal mehr ein gutes Händchen. Der Nationalspieler stellte sein ganzes Können unter Beweis und machte auf dem Platz nicht nur wegen seines Sixpacks eine gute Figur. 

Der Mittelfeldspieler kam ohne Anlaufschwierigkeiten ins Spiel und wurde belohnt. Nach der Partie gab es viel Lob vom Trainer. "Da gibt es keine zwei Meinungen, dass er ein hervorragendes Spiel gemacht hat. In der Art und Weise war das nicht zu erwarten, weil ihm der Wettkampfrhythmus fehlte", so Neuhaus. Am kommenden Samstag (15. Februar 2020) trifft Arminia Bielefeld in der 2. Bundesliga auf Greuther Fürth.  

In der 2. Fußball-Bundesliga bahnt sich möglicherweise bald ein Aufstiegshit an: Arminia Bielefeld trifft auf den HSV und die DSC-Anhänger sind im Ticketkaufrausch, um das Hamburger Volksparkstadion am 21. März in Beschlag zu nehmen.

Beim DSC steht ein Stammspieler in der Kritik: Florian Hartherz von Arminia Bielefeld wird vereinzelt von Fans kritisiert und der Verein plant nun offenbar neu auf der Linksverteidigerposition.

Schalke-Trainer Wagner überzeugt: "Arminia Bielefeld sehen wir bald in der ersten Liga"

Auch interessant

Kommentare