13. Spieltag

Zu Gast auf Schalke: Ein Spiel, das Arminia Bielefeld nicht verlieren darf

Kurz vor Weihnachten wartet auf Arminia Bielefeld noch einmal ein echtes Kellerduell. Der DSC ist zu Gast beim Schalker Chaosclub. Einen Tag vor dem Spiel gab es bei S04 eine erneute Hammer-Meldung.

Bielefeld – Es gibt derzeit wohl kaum einen Verein, über den seit Wochen und Monaten in Fußball-Deutschland so eifrig diskutiert wird wie über den FC Schalke 04. Jedoch ist die Art der Diskussion keineswegs positiver Natur. Es gibt keine Negativmeldung, die der kommende Gegner von Arminia Bielefeld in den vergangenen Monaten ausgelassen hat.

Vergessen ist mittlerweile der Skandal um den einstigen Vereinsboss Clemens Tönnies, der nach dem Coronavirus-Ausbruch seines Schlachthofes im Kreis Gütersloh ins Fadenkreuz der Kritik geriet und seinen Posten beim FC Schalke 04 abgab. Sportlich gibt Königsblau seit Monaten ein tragisches Bild ab. 28 Spiele ist das Team mittlerweile ohne Sieg und hat völlig zu Recht die rote Laterne der Bundesliga inne. Nun platzte einen Tag vor dem wichtigen Spiel gegen Arminia Bielefeld die nächste Bombe.

FußballvereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Arminia Bielefeld gegen FC Schalke 04: Duell zweier Krisenclubs

Wie ruhr24.de* berichtet, soll sich der FC Schalke am Freitag von Trainer Manuel Baum getrennt haben – nach nur zehn Spielen. Es wäre das Sahnehäubchen auf einem Katastrophenjahr für den einst so stolzen Revierclub. All dies sind Umstände, mit denen sich Uwe Neuhaus, Trainer von Arminia Bielefeld, vor dem Spiel am Samstag (19. Dezember) wohl nicht großartig befassen wird. Denn der Zweitligaaufsteiger kämpft derzeit mit seinen eigenen Problemen.

Von Anfang Oktober bis Ende November legten die Ostwestfalen* eine ziemliche Durststrecke hin: Sieben Spiele gingen in Folge verloren, ehe es daheim gegen Mainz am 10. Spieltag endlich wieder einen Sieg für die Neuhaus-Elf gab. Doch was ein Trend werden sollte, entpuppte sich nur als laues Lüftchen. Die darauffolgenden beiden Partien gingen wieder verloren – zuletzt musste sich Arminia Bielefeld dem FC Augsburg geschlagen geben.

Arminia Bielefeld droht ungemütliche Weihnachten

„Das Spiel am Samstag auf Schalke ist ein extremst wichtiges Spiel, das ist jedem bewusst“, lautete dementsprechend die Ansage von DSC-Sportdirektor Samir Arabi vor dem Spiel in der Veltins Arena (Anstoß: 15.30 Uhr). Gegen wen, wenn nicht gegen die desolaten und konsterniert wirkenden Schalker soll Arminia Bielefeld in der Fußball-Bundesliga gewinnen? Doch genau dort lauert für den Aufsteiger vor dem Kellerduell die Gefahr.

Sven Schipplock findet in der Arminia-Offensive in dieser Saison kaum statt.

Die Schalker haben kaum noch etwas zu verlieren – zudem besteht die Möglichkeit, dass ein Trainerwechsel vor dem Duell den Knappen einen Schub geben könnte. Auch sorgt die Offensive von Arminia Bielefeld seit Wochen nicht gerade für Angstschweiß auf der Stirn der Gegner. Nur acht Tore erzielte die Elf von Uwe Neuhaus bisher – ein Negativwert in der Bundesliga, den lediglich der FC Schalke 04noch innehat. Mit einer Niederlage könnte der DSC noch weiter an Anschluss an die Nichtabstiegsplätze verlieren. Drei Punkte trennen den Aufsteiger derzeit vom Tabellen-15. 1. FC Köln. Es drohen ungemütliche Weihnachten in Bielefeld. (*Msl24.de und ruhr24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Auch interessant

Kommentare