3:0 gegen Heidenheim

Arminia zeigt im Saisonfinale Charakter – und feiert anschließend mit 1000 Fans

Es ist geschafft! Arminia Bielefeld bekam als Zweitliga-Meister die Schale überreicht.
+
Es ist geschafft! Arminia Bielefeld bekam als Zweitliga-Meister die Schale überreicht.

Es war der perfekte Abschluss: Mit 3:0 fertigte Arminia Bielefeld den 1. FC Heidenheim am letzten Spieltag ab. Danach kamen zahlreiche Fans ans Stadion, um ihre Helden zu feiern – trotz Corona-Restriktionen.

  • Das letzte Saisonspiel gewinnt Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Heidenheim (3:0).
  • Fabian Klos bekam die Torjägerkanone überreicht.
  • Nach dem Spiel feierten tausende DSC-Fans in der Stadt.

Bielefeld – Seitdem es seit der Saison 2008/09 für den Erstplatzierten der 2. Bundesliga eine Meisterschale gibt, kann der Abschluss der Saison auch im Unterhaus gebührend und mit Bildern wie in der Bundesliga gefeiert werden. Nach einer langen und außergewöhnlichen Spielzeit reckte Kapitän Fabian Klos am Sonntag die Radkappe gen Himmel. Arminia Bielefeld ist Meister der diesjährigen Zweitliga-Saison.

Für den DSC war das Spiel gegen den 1. FC Heidenheim sportlich ohne Belang. Dennoch blickte Fußballdeutschland an diesem Tag auch auf die Bielefelder Alm. Denn der FCH kämpfte gemeinsam mit dem HSV um den 3. Tabellenplatz und somit um zwei Relegationsspiele gegen Werder Bremen. Und anders als der 1. FC Köln und Borussia Dortmund, die ihre Spiele herschenkten und somit auf unrühmliche Art und Weise in den Abstiegs- sowie den Europapokal-Kampf eingriffen, sollte Arminia Bielefeld seine Konkurrenten nicht enttäuschen.

Verein

Arminia Bielefeld

Trainer

Uwe Neuhaus

Letzter Bundesliga-Aufstieg

2004

Arminia Bielefeld bringt die Saison eindrucksvoll zu Ende

Das letzte Saisonspiel des DSC war ein Spiegelbild der gesamten Saison. Die Blauen waren ihrem Gegner einmal mehr weitaus überlegen und spielten auch das sportlich bedeutungslose letzte Spiel souverän runter. Nach Toren von Fabian Klos (14.), Andreas Voglsammer (17.) und Jonathan Clauss (53.) feierte das Team von Uwe Neuhaus den 18. Saisonsieg. Dabei leistete Arminia Bielefeld zwar Schützenhilfe für den befreundeten Hamburger SV, doch die Hanseaten blamierten sich im eigenen Stadion und ließen sich vom SV Sandhausen mit 1:5 abschießen.

Nach dem Schlusspfiff auf der Alm wurde dann gebührend gefeiert. Obwohl Pit Clausen, Oberbürgermeister von Bielefeld, die Fans von Arminia Bielefeld im Vorfeld dazu aufgerufen hatte, wegen der Coronavirus-Pandemie auf gemeinsame Feierlichkeiten zu verzichten, versammelten sich dennoch knapp 1000 Anhänger des DSC vor dem Stadion, um ihre Aufstiegshelden zu feiern. Diese ließen es sich auch nicht nehmen, die Zweitliga-Schale ihren Fans zu präsentieren.

Trotz Coronavirus: Tausende Fans feiern den Aufstieg von Arminia Bielefeld

Doch dabei sollte es nicht bleiben: Auf dem Weg zur offiziellen Aufstiegsfeier des Vereins in der „Kocherei“ am Lenkwerk, wurden Fabian Klos, dem nach der Partie gegen Heidenheim für seine 21 Saisontreffer die Torjägerkanone überreicht wurde, sowie seine Teamkollegen Stephan Salger, Nils Quaschner und Cedric Brunner von feiernden Fans angehalten. Gemeinsam wurde dann auf den Straßen von Bielefeld der Aufstieg der Arminia begossen. Die DSC-Anhänger standen den vorbeifahrenden Spielern Spalier, wie noch zu Zeiten vor Corona.

Knapp 1000 Fans kamen nach Schlusspfiff zur SchücoArena, um ihre Aufstiegshelden zu feiern.

Oberbürgermeister Clausen kündigte im Vorfeld an, die große Feier zu gegebener Zeit in der Stadt feiern zu wollen. "Dann wird die Stadt der Mannschaft und den Fans einen austun. Das ist versprochen." Doch bis dahin konnten und wollten die DSC-Fans nicht warten.
 Sportlich klargemacht hatte der DSC den Aufstieg nach dem Heimsieg gegen Dresden. Die Spieler von Arminia Bielefeld feierten die Bundesliga-Rückkehr daraufhin vom Sofa aus. In diesem Jahr feiert der Verein auch seinen 115. Geburtstag. Anlässlich des Jubiläums brachte Arminia Bielefeld ein eigenes Panini-Album heraus.

Derweil geht die Planung für die Bundesliga-Saison weiter. Arminia Bielefeld hat Linksverteidiger Jacob Laursen für drei Jahre verpflichtet. Steht der DSC vor einem Transfer-Hammer? Gerüchten zufolge könnte Sidney Sam zu Arminia Bielefeld wechseln.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare