Stürmer soll verliehen werden

Gerüchte um Schalke-Talent: Kommt Ahmed Kutucu zum DSC?

In Ostwestfalen zählen sie die Stunden, bis Arminia Bielefeld wieder ein Bundesligaspiel bestreitet. Vor dem Auftakt in Frankfurt gibt es nun neue Gerüchte um einen möglichen Neuzugang.

Bielefeld – Beim krisengeschüttelten FC Schalke 04 dreht sich derzeit das Personalkarussell. Der Revierclub hat sich die Dienste von Stürmer Goncalo Paciencia von Eintracht Frankfurt, dem kommenden Gegner von Arminia Bielefeld, gesichert. Im Gegenzug soll nun Sturmtalent Ahmed Kutucu verliehen werden.

Durch die Verpflichtung Paciencias sieht der 20-Jährige seine Einsatzzeiten bei Königsblau dahinschwinden. In der vergangenen Saison kam Kutucu zwar auf 25 Einsätze und drei Tore – Trainer David Wagner setzte den Stürmer jedoch nur als Einwechselspieler ein. Schalke will sein Talent aus der Knappenschmiede daher innerhalb der Bundesliga verleihen. Als Interessenten gelten neben Union Berlin und TSG Hoffenheim auch Arminia Bielefeld, wie die Westdeutsche Zeitung berichtet.

VereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Viel Konkurrenz im Sturm von Arminia Bielefeld

Kommt das S04-Talent also an die Alm? Für einen Wechsel des 20-Jährigen zum Aufsteiger gibt es berechtigte Zweifel. Mit Andreas Voglsammer und Fabian Klos stehen Trainer Uwe Neuhaus zwei gestandene Angreifer zur Verfügung. Zudem hat Arminia Bielefeld in der Sommerpause die Stürmer Sergio Cordova (auf Leihbasis) sowie Joel Niemann verpflichtet. Ein dichtes Feld im DSC-Sturm, das Ahmed Kutucu womöglich nicht die erhoffte Einsatzzeiten garantieren würde. Zumal sich der DSC für die Außenbahnen noch mit Christian Gebauer und Ritsu Doan verstärkt hat

Der gebürtige Gelsenkirchener Ahmed Kutucu soll für die kommende Saison verliehen werden.

Noch hat Arminia Bielefeld Zeit, um mögliche Verstärkungen für die erste Bundesliga-Saison seit 2009 an Land zu ziehen. Aufgrund der wegen der Coronavirus-Pandemie erst spät beendeten Vorsaison, hat die Deutsche-Fußball-Liga (DFL) das Transferfenster in diesem Jahr bis zum 5. Oktober verlängert..

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Auch interessant

Kommentare