Bielefeld beim FC zu Gast

Vor dem Abstiegsduell in Köln: Deutliche Ansage an Arminias Edmundsson

Der Blick auf die Tabelle verrät: Beim Spiel gegen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Köln geht es um einiges. Uwe Neuhaus nahm vor der Partie den Helden des Hinspiels in die Pflicht.

Bielefeld – Die Tabelle lügt nicht (drei Euro ins Phrasenschwein). Die beiden Kontrahenten, die am Sonntag (31. Januar) im Rhein-Energie-Stadion in Köln aufeinandertreffen, stehen daher auch zurecht auf den Tabellenplätzen 15 (Arminia Bielefeld*) und 16 (1. FC Köln). Kein Wunder also, dass auf beiden Seiten Druck herrscht, wie owl24.de berichtet*.

Ob dieser nun bei den Ostwestfalen* oder bei den Rheinländern größer sei, interessierte DSC-Trainer Uwe Neuhaus im Vorfeld relativ wenig. „Das Spiel ist für beide wichtig. Wir wollen gewinnen“, lautete seine trockene Ansage. Der Gastgeber liegt derzeit zwei Punkte hinter Arminia Bielefeld. Mit einem Sieg könnte der Aufsteiger also auf fünf Punkte davonziehen.

VereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Hinspiel-Held bei Arminia Bielefeld mittlerweile außen vor

Gute Erinnerungen haben Trainer und Spieler noch an das Duell in der Hinrunde. Am 2. Spieltag gelang Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Köln der erste Bundesliga-Sieg‘* nach elf Jahren. Gefeierter Held damals: Torschütze Jóan Símun Edmundsson, der vor 5400 Zuschauern in der SchücoArena in Bielefeld* das Tor des Tages erzielte. Der Treffer wurde damals auch in seiner färöischen Heimat mit Begeisterung zur Kenntnis genommen.

Seitdem ist einiges passiert: Aufgrund der weiter grassierenden Coronavirus-Pandemie* wird das Stadion am Sonntag gegen den 1. FC Köln leer bleiben – und der Torschütze vom vergangenen September spielt mittlerweile keine Rolle mehr in den Planungen von Uwe Neuhaus. Dies hat sich der Spieler wohl selber zuzuschreiben, wie der Trainer von Arminia Bielefeld am Freitag (29. Januar) durchblicken ließ.

Fehlende Motivation? Uwe Neuhaus (Arminia Bielefeld) nimmt Edmundsson in die Pflicht

Es sei derzeit keine einfache Situation für den 29-Jährigen, der seit dem 6. Spieltag nicht mehr im Kader von Arminia Bielefeld stand. „Er muss über den Punkt hinwegkommen, sich selber zu bemitleiden. Er muss im Training Vollgas geben – das ist leider nicht immer der Fall bei ihm“, so die deutlichen Worte von Uwe Neuhaus in Richtung seines Offensivspielers.

Der Spieler scheint Probleme haben, sich selber zu motivieren, weswegen der Coach viele Gespräche mit ihm führe. „Ich habe ihm gesagt, dass er besser als andere trainieren muss, um eine Chance zu haben zu spielen.“ Ob Jóan Símun Edmundsson diese Chance annimmt, wird sich zeigen. DSC-Sportdirektor Samir Arabi ließ jedoch durchblicken, dass der Verein dem Spieler womöglich keine Steine in den Weg legen wird, sollte er Arminia Bielefeld verlassen wollen.

Im Hinspiel war Jóan Símun Edmundsson noch der gefeierte Held der Arminia – mittlerweile steht er außen vor.

Arminia Bielefeld fährt ausgeruht zum 1. FC Köln

Auch zu möglichen Neuzugängen wollte sich Samir Arabi vor dem so wichtigen Spiel beim 1. FC Köln, der in der Woche mit Transfers für Schlagzeilen gesorgt hatte*, noch nicht äußern. Bis zum kommenden Montag (1. Februar) hat das Transferfenster noch geöffnet. „Es gibt noch nichts Spruchreifes. Zudem besteht nach dem Montag noch die Möglichkeit, Spieler aus Ligen, in denen das Transferfenster noch nicht geschlossen hat, zu verpflichten“, sagte er im Hinblick auf mögliche Zugänge für Arminia Bielefeld, die sogar schon vor dem Spiel am Sonntag (Anstoß: 15.30 Uhr) in trockenen Tüchern sein könnten.

Derweil geht Uwe Neuhaus davon aus, dass seine Spieler gegen den 1. FC Köln wieder mit der nötigen Frische auflaufen werden. Nach der bitteren 1:5-Pleite von Arminia Bielefeld gegen Eintracht Frankfurt* hatte der Coach noch angedeutet, dass seine Schützlinge nach der harten Englischen Woche mit den Kräften etwas am Ende gewesen seien. „Die Frische ist in einer normalen Woche, in der wir uns jetzt befinden, überhaupt kein Thema mehr“, so der Trainer. Beste Voraussetzungen für das so wichtige Sechs-Punkte-Spiel. (*owl24.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © picture alliance/Friso Gentsch/dpa

Auch interessant

Kommentare